Wir sammeln Unterstützungsunterschriften

Um das Bedingungslose Grundeinkommen  auf 45 Millionen Wahlzettel zu bringen und bundesweit wählbar zu machen, sammeln viele Menschen in allen Bundesländern Unterstützungs-Unterschriften.

In Mecklenburg-Vorpommern sind 1.351 Unterstützungsunterschriften erforderlich, damit Bündnis Grundeinkommen zur Wahl zugelassen wird und Grundeinkommen wählbar ist.

Die Unterstützungsunterschrift verpflichtet nicht zur Abgabe der Zweitstimme für das „Bündnis Grundeinkommen“, sondern betrifft nur die Zulassung  zur Bundestagswahl am 24.09.2017.

Hier das amtliche Unterstützungsformular zum Ausdrucken: https://www.buendnis-grundeinkommen.de/files/sites/4/2017/02/Unterstu%CC%88tzerUnterschriftenFormular.Meck_.Pomm_.2017.Anlage-21.pdf

Folgendes ist zu beachten:

Eine Unterstützungsunterschrift dürfen nur diejenigen leisten, die in
Mecklenburg-Vorpommern wahlberechtigt sind. (ab 18 Jahre, erster Wohnsitz in MV).

Eine Unterstützungsunterschrift darf pro Wahl nur für eine Partei abgegeben werden.

Jede Person, die unsere Zulassung zur Bundestagswahl unterstützen will, muss das
Formblatt vollständig und leserlich ausfüllen und eigenhändig unterschreiben. Die persönliche Unterschrift muss so leserlich sein, dass sie zu der Person zugeordnet werden kann.

Das ausgefüllte Formblatt kann nur im Original (Einscannen, Email oder Telefax reichen leider nicht) bei Unterschriftensammlern und Kandidaten abgegeben oder an folgende Adresse geschickt werden:

Bündnis Grundeinkommen
Michaela Seliga
Küstermarkt 3
18556 Wiek

Nicht unbedingt nötig, aber eine große Erleichterung für uns ist es, wenn ihr bei der für euren Wohnsitz zuständigen Behörde ( i.d.R. das örtliche Einwohnermeldeamt), die Bescheinigung des Wahlrechts auf dem unteren Abschnitt des Formulars selbst einholt und dann das vollständig ausgefüllte, unterschriebene und von der Wohnsitzgemeinde beglaubigte Formblatt, an die Landesgeschäftsstelle (Adresse siehe oben) schickt.

Da die Formblätter mit den Unterschriften rechtzeitig vor der Wahl bei der Landeswahlleiterin einzureichen sind und die Gültigkeit der Unterschriften vorher geprüft werden muss, sollten die Unterstützungsunterschriften möglichst bald, spätestens bis Ende Mai, bei der Landesgeschäftsstelle vorliegen.

Wer selbst gerne Unterstützungsunterschriften sammeln möchte, ist herzlich willkommen:

Formulare, auch in größeren Mengen, sind kostenlos erhältlich. Wendet Euch bitte direkt an Karsten Behr, karstenbehrmail@t-online.de,  015752919991.

Herzlichen Dank für euer Interesse, eure Mitarbeit und eure Unterstützung.

Wahlberechtigte anderer Bundesländer können um Unterstützungs-Unterschriften zu leisten, die entsprechenden Formblätter auf den jeweiligen Landesseiten unter www.Buendnis-Grundeinkommen.de herunterladen.

Muster:

Bei Fragen: Karsten Behr, karstenbehrmail@t-online.de,  015752919991